– Ein Ansatz zur Umgestaltung und effizienten Ausrichtung des bestehenden Produktionssystems im Gießereibereich der NRU GmbH.

In kleinen und mittleren Unternehmen sind häufig keine schlanken und transparenten Produktionssysteme vorzufinden, Prozesse und Werte sind oft über die Zeit entstanden und gewachsen. Die NRU GmbH steht vor der Herausforderung, ihre Produktion auszubauen um den zukünftig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.
Die bestehende Produktionshalle soll dabei effizient nach den Gesichtspunkten des Lean Managements und den Gestaltungsregeln der modernen Fabrikplanung gestaltet werden. Gegenstand der Arbeit ist es, den Lean Gedanken in Hinblick auf die variantenreiche Prototypen- bzw. Kleinserienproduktion zu untersuchen und im Unternehmen zu etablieren. Unter Beachtung dieser Prinzipien soll das Layout der Produktionshalle entsprechend neu geplant und eine höhere Produktivität im Unternehmen erreicht werden. Kernelemente wie Standardisierung und der kontinuierliche Verbesserungsprozesse sollen Grundgerüst einer effizienten Produktionslinie sein, um die derzeit zu hohen Durchlaufzeiten im Unternehmen zu minimieren und flexibel auf Kundenwünsche reagieren zu können. Die Komplexität der Produkte, deren Projektcharakter und die zur Umsetzung notwendigen, unterschiedlichen Fertigungsschritte bewirken, dass der Lean Gedanke nicht ohne Weiteres auf Unternehmen aus dem Bereich der Prototypenherstellung bzw. Kleinserienfertigung anwendbar ist.
Dafür sollen im Rahmen einer Masterarbeit der Stand der Wissenschaft dahingehend zusammengefasst, erörtert und angepasst werden, dass für die NRU GmbH ein anwendbares Produktionssystem installiert werden kann, welches den Produktionsprozess standardisierter, effizienter und vorhersehbarer macht.