Rapid.Tech 2017 in Erfurt

Rapid.Tech 2017 in Erfurt (Foto: Messe Erfurt)

Als einer der Pioniere auf der Rapid.Tech sind wir erfreut festzustellen, dass die Messe jedes Jahr in ihren Ausmaßen wächst und sich sowohl die Austellerzahlen als auch die Besucherzahlen erhöhen. Und Pioniere sind wir nicht nur im Sinne der langjährigen Teilnahme auf der Messe, sondern auch aufgrund unserer angebotenen Fertigungstechnologien. Neben den bereits etablierten als auch den neugegründeten 3D-Druck-Dienstleistern vertreten wir mit der klassischen Feingusstechnologie ein Herstellungsverfahren, welches seit Jahrzehnten in allen Branchen zum Einsatz kommt. Mit den Erfahrungen im Feinguss und einer Kombination von gedruckten Modellen aus Wachs oder Kunststoff sind auch viele Fachbesucher überrascht, welche feinen dünnwandigen Strukturen in diesem Verfahren herstellbar sind. Zusätzlich sind wir im Gegensatz zum 3D-Druck nicht in der Werkstoffauswahl beschränkt und können im Feingießverfahren vom Aluminiumwerkstoff über Sonderwerkstoffe bis hin zu der großen Vielfalt der Edelstähle alle Werkstoffe vergießen.

Als ein weiteres großes Plus, wird die schnelle Herstellung mittels 3D-Druck-Verfahren beworben. Jedoch zeigt sich im Sektor des Druckens von Metallwerkstoffen, dass die Bauräume der Anlagen nach wie vor sehr begrenzt sind und dadurch bei der Fertigung ab Stückzahl 3 der Zeitvorteil verloren geht und die klassischen Technologien vorbeiziehen. Die NRU GmbH fertigt mit einer vollautomatisierten Schalenherstellung abgussfähige Trauben innerhalb von 48h. Die Kombination mit Druckfahren zur Modellherstellung beschleunigt den Gesamtherstellprozess weiter und zeigt die vorhandene Wettbewerbsfähigkeit sowohl in Qualität, Fertigungszeit und den Herstellungskosten.

Wir blicken auf eine erfolgreiche Messe in Erfurt zurück und möchten uns bei allen Kunden und Besuchern an unserem Messestand bedanken.

Das Team der NRU GmbH